Erfolgsstrategien für DJs

Entwicklung der elektronischen Musikszene 26 Abbildung 5: Anzahl der Personen in Deutschland, die in der Freizeit Clubs und Diskotheken besuchen, nach Häufigkeit von 2012 bis 2015 (in Millionen) (Quelle: Statista (2016 b), o. S.) Aus diesem Grund werden oft auch sogenannte „Schlepper“ oder Promoter eingesetzt, die po- tenzielle Gäste auf der Straße ansprechen, um diese mittels Anreizen, wie z. B. Freigetränken, zur jeweiligen Veranstaltung zu locken. 195 Nicht nur der Besuch von Clubs und Diskotheken ist rückläufig, auch die Freizeitaktivität des Tanzens wird lediglich von einem geringen Teil der Bevölkerung häufig durchgeführt. 19 6 Abbildung 6 z eigt keine positive Entwicklung beim Tanz- verhalten in Deutschland. 195 Vgl. Kinast (2016), o. S. 196 Vgl. Krüger, Schmid (2015), S. 22. 5,19 5,07 4,84 4,47 18,49 18,69 18,59 18,37 46,53 46,56 47,1 46,4 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 2012 2013 2014 2015 Anzahl der Personen in Deutschland, die in der Freizeit Clubs und Diskotheken besuchen, nach Häufigkeit von 2012 bis 2015 (in Millionen) Besuchen häufig Diskotheken und Clubs Besuchen ab und zu Diskotheken und Clubs Besuchen nie Diskoheken und Clubs

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY5