Erfolgsstrategien für DJs

Analyse der Probleme und Ursachen 46 den DJ erzeugten einmaligen Erlebnischarakters eines Abends zeigen. Um dies zu validieren wurde über die drei Items, die dieses Konstrukt widerspiegeln, jeweils ein Mittelwert gebildet. Abbildung 17 verdeutlicht, dass bei allen drei Aussagen zur Erlebnisorientierung eine hohe Zu- stimmung gegeben ist, denn der Mittelwert liegt jeweils oberhalb von 3,0. Hypothese 3 kann somit als gültig erklärt werden. Abbildung 17: Erwartungshaltung hinsichtlich Erlebnischarakter Hypothese 4 unterstellt, dass Personen, die ein geringes Interesse an der Musik des DJs haben, weniger loyal ihm gegenüber sind. Um dies zu überprüfen, wurde die Stichprobe in zwei Grup- pen eingeteilt: diejenigen, die ein geringes Interesse an elektronischer Musik aufweisen (d. h. bis zu einem Gesamtmittelwert von 2⅓ über alle drei Items, die Interesse messen) und denjeni- gen, mit einem hohen elektronischen Musik-Interesse (d. h. ab einem Gesamtmittelwert von 3⅔ über alle drei Items, die Interesse messen). Für beide Gruppen wurde dann jeweils ihre Loyalität gegenüber dem DJ bestimmt, indem über die drei jeweiligen Items ein Gesamtmittel- wert gebildet wurde. 275 Abbildung 18 zeigt, dass diejenigen, die ein geringes Interesse an der elektronischen Musik aufweisen (linker Balken), lediglich eine Loyalität von durchschnittlich 2,74 empfinden. Konform mit der aufgestellten Hypothese zeigt der rechte Balken, dass dieje- nigen mit einem hohen Interesse an der elektronischen Musik eine stärkere Loyalität verspüren (durchschnittlich 3,68). 275 Hierbei wurde die ursprünglich reverse Formulierung von Item Nr. 18 bei der Kodierung umgekehrt. 3,82 3,04 3,23 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 Ich mag es, in meiner Lieblings- Disco Neues zu erleben. Wenn ich in die Disco gehe, bin ich auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Ich mag häufige Abwechslung in meiner Lieblings-Disco.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY5